15.5.2023

Ausweg Flucht in die Sucht?

Leider ist nicht jeder mit einem dicken Fell ausgestattet, welches wie ein Fels in der Brandung Unangenehmes von einem fernhält. Und nicht jeder ist in der Lage, die Gedankentrommel im Kopf bei einem negativen Erlebnis zu stoppen, Gedanken neu zu ordnen und eine Lösung für die eingetretene Situation zu finden.

Menschen mit dem Krankheitsbild Sucht sind hier besonders sensibel. Sie reagieren überfordert, gereizt oder ziehen sich von allem zurück, verkriechen sich. Der Klick zu einer fatalen Entscheidung fällt ihnen unbewusst leichter, eine kontrollierte Lösung ist plötzlich eine unlösbare Herkules-Aufgabe.

Kopfschütteln, Naserümpfen, dies alles hilft den Kranken nicht! Ein Weg in den Ausweg ist der Weg in eine Selbsthilfegruppe. Denn: Diejenigen, die dieses Problem schon länger kennen, wissen, wie man mit Hilfe zur Selbsthilfe sein Leben wieder in den Griff bekommen kann. Und der Ausweg ist nicht der Weg zurück in die Sucht.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.